deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Alfred Trzebinski

Biographie von Alfred Trzebinski, geboren am 29.8.1902 in Jotruschin/Posen. Trzebinski arbeitete als Arzt in Mühlberg/Elbe. Er trat 1932 in die SS und 1933 in die NSDAP ein. 1938 wurde er ehrenamtlicher Führer der SS-Sanitätsstaffel bei Torgau/Elbe. Die Einberufung zur Wehrmacht erfolgte 1939. Im Mai 1941 wechselte er zur Waffen-SS und wurde Lagerarzt im KZ Auschwitz und Lublin. Von April 1942 bis 1943 war er 1. Lagerarzt des „Kriegsgefangenenlagers der Waffen-SS Majdanek“. Ab 1943 war er Standortarzt im KZ Neuengamme. Im Februar 1946 wurde er verhaftet und am 3. Mai 1946 vom britischen Militärgericht im Curio-Haus-Prozess zum Tode verurteilt. Trzebinski wurde am 7.10.1946 in Hameln hingerichtet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1004
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten