deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Christoph Gehrig

Biographie von Christoph Gehrig, geboren am 27.10.1890 in Laudenbach bei Weinheim. Gehrig absolvierte eine Lehre als Kaufmann. Von 1910 bis 1921 war er im Dienste der Armee. Er trat im August 1930 der NSDAP und 1933 der SA bei. Im September 1935 wurde er in die SS übernommen. 1941/42 wurde er Leiter der SS-Standortverwaltung in Warschau, dann in Prag und Bobruisk. Am 1. April 1943 wurde er als Verwaltungsleiter ins KZ Dachau versetzt. Ab 1944 leitete er bei der Räumung des KZ Neuengamme den Transport der Häftlinge auf die Schiffe in der Lübecker Bucht. Gehrig starb am 3.5.1945 in der Lübecker Bucht. Biographiemappe der Ausstellung "Dienststelle KZ Neuengamme. Die Lager-SS"  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1013
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten