deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Emil Hoffmann

Biographie von Emil Hoffmann, geboren am 3.7.1912 in Tschernowitz. Hoffmann arbeitete von 1936 bis 1940 als Gutsverwalter und im Anschluss als landwirtschaftlicher Beamter. Zeitgleich mit seiner Einbürgerung trat er der SS bei. Im Januar 1942 kam er in das KZ Neuengamme, wo er von 1942 bis 1945 als Karteiführer in der politischen Abteilung und Blockführer eingesetzt war. Im Anschluss war er Kommandoführer im AL Hamburg-Dessauer Ufer. Ein britisches Militärgericht verurteilte ihn 1946 zum Tode. Hoffmann wurde am 23.1.1947 in Hameln hingerichtet. Biographiemappe der Ausstellung "Dienststelle KZ Neuengamme. Die Lager-SS"  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1015
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten