deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Gerhard Maurer

Biographie von Gerhard Maurer, geboren am 9.12.1907 in Halle/Saale. Maurer absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und arbeitete als Buchhalter. Er trat 1930 der NSDAP bei und 1931 der SS, wo er ab 1934 hauptamtlicher SS-Mitarbeiter war. In diesem Rahmen war er auch als Verwaltungsleiter im SS-Übungslager Dachau tätig. Zwischen 1942 und 1945 hatte er die Leitung des Amtes DII „Arbeitseinsatz der Häftlinge“ im SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt inne. Ab 1943 war er Stellvertreter von Richard Glücks als Chef der Amtsgruppe D. Nach Kriegsende wurde er von einem polnischen Gericht zum Tode verurteilt und am 2.4.1953 in Krakau hingerichtet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1021
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten