deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Johann Heitz

Biographie von Johann Heitz, geboren am 18.10.1923 in Modosch/Serbien. Heitz arbeitete als Landwirt und wurde 1943 zur Wehrmacht eingezogen. Später folgte seine Eingliederung als „Volksdeutscher“ in die Waffen-SS. Im Herbst 1943 wurde er zum Hundeführer im KZ Neuengamme ausgebildet und war ab September 1944 als Hundeführer im AL Schandelah tätig. 1947 wurde er im britischen Militärgerichtsprozess zu den Verbrechen im AL Schandelah zum Tode verurteilt und am 2.5.1947 in Hameln hingerichtet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1034
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten