deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Kuno Schramm

Biographie von Kuno Schramm, geboren am 11.5.1905 in Zella-St. Blasi/Thüringen. Schramm absolvierte eine Ausbildung zum Kaufmann und wurde Ende 1930 arbeitslos. 1933 trat er der NSDAP und SS bei und kam als Wachmann ins KZ Dachau. Von Juli 1935 bis Mitte 1937 war er als Schreiber in der Politischen Abteilung, anschließend als Schreiber in der Abteilung III eingesetzt. 1940 war er zeitweilig Adjutant, danach Leiter der Postzensurstelle und der Waffenkammer. 1941/42 versah Schramm seinen Dienst als Arbeitseinsatzführer im KZ Lublin-Majdanek. Anschließend war er in Krakau stationiert. Im April 1943 wurde Schramm zum SS-WVHA, Amtsgruppe D II, versetzt. Zwischen 1943 und war er Arbeitseinsatzführer im KZ Neuengamme und KZ Dachau. Im November wurde er als SS-Panzergrenadier zum Ersatzbataillon 18 in Nienburg/Weser versetzt. Über Schramms weiteren Lebensweg ist nichts bekannt.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1042
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten