deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Lotte Ostermann

Biographie von Lotte Ostermann, geboren am 8.8.1923 in Hamburg. Nach Abbruch einer Lehre als Friseurin und ihrer Entlassung bei Philips/Valvo wurde sie im März 1945 als SS-Aufseherin dienstverpflichtet. Ihren Dienst verrichtete sie in den Außenlagern Porta Westfalica und Helmstedt-Beendorf des KZ Neuengamme. Anfang November 1949 erfolgte ihre Festnahme und 1951 eine Verurteilung zu drei Jahren und sechs Monaten Haft. Diese Strafe wurde im März 1952 auf 13 Monate herabgesetzt. Über ihren weiteren Lebensweg ist nichts bekannt.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1046
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten