deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Oswald Pohl

Biographie von Oswald Pohl, geboren am 30.6.1892 in Duisburg. Pohl absolvierte eine Verwaltungslaufbahn bei der Marine und wurde 1918 als Marine-Zahlmeister entlassen. Es folgte ein Jurastudium, was er aber abbrach. 1925 trat er in die SA ein und war ab 1926 Mitglied der neu gegründeten NSDAP. Sein Eintritt in die SS erfolgte 1934. Er arbeitete von 1934 bis 1949 als Leiter des SS-Verwaltungsamtes. Zwischen 1939 und 1942 war er Chef des SS-Hauptamtes Verwaltung und Wirtschaft und Chef des SS-Hauptamtes Haushalt und Bauten. Von 1942 bis 1945 Chef des SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamtes. Nach Kriegsende wurde Pohl am 27. Mai 1946 verhaftet und in einem Nachfolgeprozess des Nürnberger Prozesses 1947 zum Tode verurteilt. Pohl wurde am 7.6.1951 in Landsberg/Lech hingerichtet.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuegamme, 2005
 

Signatur:

J3.1051
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten