deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Paul Meinhardt

Biographie von Paul Meinhardt, geboren am 6.11.1901 in Jüterbog/Brandenburg. Meinhardt absolvierte eine Lehrerausbildung, arbeitete als Angestellter in der Stadtverwaltung, als kaufmännischer Angestellter und als Büroarbeiter. Ab 1927 war er Hilfslehrer. Im April 1933 trat er in die NSDAP ein und wurde Propagandaleiter und Kassenverwalter der NSV. 1936 erhielt er eine Festanstellung als Lehrer und trat der SS bei. Zwischen 1940 und 1944 war Meinhardt Leiter der Schulungsabteilung im KZ Neuengamme. Nach dem Krieg lebte er in Hamburg. Über seinen weiteren Lebensweg ist nichts bekannt. Biographiemappe der Ausstellung "Dienststelle KZ Neuengamme. Die Lager-SS"  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1058
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten