deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Walter Hartwig

Biographie von Walter Hartwig, geboren am 29.4.1907 in Strasburg/Westpreußen. Nach Abschluss einer Fleischerlehre arbeitete Hartwig in der väterlichen Metzgerei. Er trat 1940 in die SS ein und 1943 in die NSDAP. Im Mai 1941 wurde er zur SS-Leibstandarte „Adolf Hitler“ eingezogen, jedoch altersbedingt in den KZ-Dienst ins KZ Sachsenhausen versetzt, wo er als Küchenchef eingesetzt war. In gleicher Position wurde er im Februar 1943 zur I. SS-Baubrigade auf Alderney versetzt. Er kam in US-amerikanische Kriegsgefangenschaft und ließ sich nach seiner Entlassung in Bayern nieder, wo er eine Metzgerei mit Gastwirtschaft führte. Über seinen weiteren Lebensweg ist nichts bekannt.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1068
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten