deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Wilhelm Thedrian

Biographie von Wilhelm Thedrian, geboren am 19.3.1891 in Hamburg. Thedrian arbeitete nach der Volksschule als Schrotthändler. Im August 1944 wurde er zum 10. Landesschützenbataillon eingezogen. Nach zwei Wochen wurde er von der Wehrmacht zum Wachdienst in das AL Hannover-Misburg versetzt. Im November 1944 begeleitete er einen Krankentransport nach Neuengamme und wurde im Januar 1945 von der SS als Wachmann in das KZ Neuengamme übernommen. Bei der Räumung des KZ Neuengamme begleitete er einen Häftlingstransport in Richtung Bergen-Belsen, der im „Auffanglager“ Sandbostel endete. Thedrian wurde im Oktober 1945 verhaftet und war bis 1947 im britischen Internierungslager in Neuengamme. Nach seiner Freilassung wurde er im Juni 1947 erneut verhaftet, aber 1948 erneut freigelassen. Im September 1949 wurde er an die französische Militärregierung ausgeliefert und 1950 von einem französischen Militärgericht zu 30 Monaten Haft und 200 DM Geldstrafe verurteilt. Über Thedrians weiteren Lebensweg ist nicht bekannt. Biographiemappe der Ausstellung "Dienststelle KZ Neuengamme. Die Lager-SS"  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Digitales Medium)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

KZ-Gedenkstätte Neuengamme
 

Veröffentlicht:

Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2005
 

Signatur:

J3.1075
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten