deutsch |  français |  русский

Sucheinstellungen

Kontakt / Impressum
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Medium im Offenen Archiv

Dieses Medium steht Ihnen im Offenen Archiv zur Verfügung  

Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Comics

Text

Präsenzbestand im hinteren Raum
Signatur: N9.062
Die NPD und andere Rechtsextreme nutzen Comics, die populären Bildergeschichten sollen aber auch in der politischen Jugendbildung und im Schulunterricht der rechtsextremen Meinungsbildung aufklärerisch entgegenwirken. Doch für einige Comics gegen Rechts gilt: Gut gemeint ist nicht immer auch gut gemacht. Generell herrscht ein großer Mangel an Wissen über die gesellschaftspolitische Bedeutung, über die Wirkungs- und Einsatzmöglichkeiten von Comics. Werden hier Gefahren für die Gesellschaft und Mittel zu ihrem Schutz sträflich übersehen? Welches bildungspolitische Potential steckt in Comics? Über 20 namhafte internationale ExpertInnen analysieren in diesem Buch im interdisziplinären Rahmen Inhalte, Funktionen, Mechanismen und Wirkungen der Comics von Rechts und der Comics gegen Rechts.  
 

Art des Mediums:

Text   (Format: Buch)
 

Sprache:

Deutsch
 

Herausgeber:

Ralf Palandt
 

Veröffentlicht:

Berlin: Archiv der Jugendkulturen e.V., 2011
 

Signatur:

N9.062
 

Rechtliche Bedingungen:

alle Rechte vorbehalten